Sonntag, 4. Juni 2017

Stoffbinden für die Frau

Nach langer Zeit hatte ich mal wieder Muse zum nähen.
Ich bin eigentlich nicht so extrem auf Öko eingestellt, aber die Monatshygiene mit Wegwerfprodukten hat mich genervt.
Es kostet Geld, macht viel Müll und ich mag es nicht sehr, wenn ich an "den" Tagen Plastik an mir habe und kaum Luft zirkuliert.
Irgendwann dachte ich - Babys werden wieder Stoff gewickelt, warum dann nicht auch als Frau Stofbinden nutzen?
Eine Google Suche brachte erstaunlich wenig Ergebnisse, aber bei Bluebottles habe ich eine Grundidee gefunden, nach der ich mich gerichtet habe.

Allerdings habe ich meine Binden schmaler geschnitten und sie am hinteren Ende verjüngt.
Insgesamt ein schönes Reste Verwertungsprojekt - ich habe Baumwollreste für die Tops, einen Rest Molton von einer Babyeinschlagdecke für den Sauger und einen Rest Fleece in grau als unterste, wasserfeste Schicht benutzt.
Außerdem habe ich noch zwei Steppnähte in die Mitte gesetzt, damit sich die Schichten beim Waschen nciht so "verwurschteln".
Kam Snaps zum Befestigen und gut.
Ich finde sie bisher sehr angenehm und bin auf den Langzeittest gespannt.

Zuerst die Einlagen vernähen, dann Einlagenpaket auf die Unterseite nähen

Oberteil rechts auf rechts aufs Unterteil nähen, Wendeöffnung nicht vergessen, wenden, rundherum absteppen und dabei die Öffnung mit schließen

Stepplinien in der Mitte, KamSnaps anbringen, fertig


mein fertiges Sortimen - insgesamt habe ich 6 genäht, aber sie sind gerade rehctzeitig fertig geworden ;) nicht perfekt, aber für meine Zwecke geeignet